Selbstverständnis

Die KRITISCHEN SCHRIFTEN sind eine Reihe politischer, gesellschaftskritischer und teils auch philosophischer Texte die von freien Autorinnen und Autoren nicht-kommerziell veröffentlicht werden. Es geht dem Kollektiv um politische Aufklärung und Veränderung, wobei es sich sowohl theoretisch als auch praktisch engagiert und so versucht Einfluss auf die Masse zu nehmen.

Weiter bilden Humanismus und Demokratismus den Grundstein für die Texte des Kollektivs der KRITISCHEN SCHRIFTEN. Demnach geht es um das Aufdecken der jetzigen Verhältnisse in Politik und Ökonomie, folglich auch um deren Veränderungsmöglichkeiten. Es geht also um präzise Erklärungen des Hier und Jetzt und um das Aufzeigen einer solidarischen Gesellschaft, in der Ausbeuter- und Unterdrückungsverhältnisse nicht mehr existent sind. Hierbei bedient sich das Kollektiv keiner Theorie die bedingungslos zur Dogmatik erklärt wird, sondern um die konkrete Analyse und Kritik aller bestehenden Theorien.

Ein ausführliches Selbsverständnis folgt demnächst.

Advertisements